PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : chebus beschichten?



Zanderneuling
26.11.2016, 12:28
moin jungs hat schon einer von sich daran versucht? wenn ja bitte fotos dazu :)

gruss fabian

Der Hille
26.11.2016, 13:32
Habe es grad mal versucht, wird aber der einzige bleiben ;-) der Aufwand ist mir zu groß. Habe einen Blechstreifen aus der Chebu Form benutzt. Kugel aufschieben, erhitzen und danach pulvern. Nach dem einbrennen muss man aber die Heiße Kugel wieder von dem Streifen ziehen, ist der Lack zu kalt klebt die Kugel fest.



6127

Zanderneuling
26.11.2016, 17:01
hmm k das mit dem blechstreifen ist mir zu umständlich , wie haste den erhitzt ofen?

Paulchen
26.11.2016, 17:58
Servus,

ich hab mich auch bemüht aber das beschichten geht im Gegenteil zum Gießen sehr schwierig.
Ich hab mir auch andere Blechstreifen besorgt mit dem Kupfertrennmittel eingerieben geht aber nicht wirklich gut.

Dann fisch ich sie halt roh.

Peter

Zanderneuling
26.11.2016, 18:37
hmm k danke peter .

Der Hille
26.11.2016, 19:35
Ich denke mit einem Airbrush wird es einfacher funktionieren. Das Problem beim Pulvern ist das kein Lack in den Schlitz laufen darf. Ich habe sie zuerst im Mini Backofen erhitzt dann gepulvert und dort wieder eingebrannt

norwegian_sun
26.11.2016, 21:03
Hab da ne idee, micha hat ja die silikonstopfen dür jigs, leder waren die zu groß, für die minnijigs us der 0081er form, hab dan von "verdatteltem" silikon ausm formenbau selber was zurechtgeschnitten, was auch recht gut funtzt.

Es sollte also möglich sein, mit einem scharfen messer kleine streifen in keilform zu schneiden, durchschieben und am schmalen ende mit nem drathaken zu befestigung...

gruß mirko

Der Hille
26.11.2016, 22:05
Der Schlitz im Blei ist aber sehr schmal, versuch es einfach mal und berichte uns. :o

norwegian_sun
26.11.2016, 22:30
kann das net versuchen, hab die form net...aber die ösen von den kleinen aberdeen-haken sind auch seht winzig...

gruß mirko

Zanderneuling
27.11.2016, 09:18
ja die schlitze der chebus sind zu schmall das wird nichts werden mit silikon da hatte ich auch schon dran gedacht gehabt mirco :) . kann wenn nur was mit nem draht sein bzw nen blechstreifen.

norwegian_sun
27.11.2016, 11:00
wie ist das maß von dem schlitz? also durchmesser der kugel und wie sind die maße vom blechstreifen, breite und dicke?...die löcher in den ösen der minnijigs sind auch nur 0,8mm....

Gruß mirko

Zanderneuling
27.11.2016, 12:25
gute frage mirko ich hab die nicht vermessen bzw hab auch nichts dafür zum vermessen . also 0,8mm draht passt rein , den hab ich hier. muss morgen nur mal neuen draht bei bauhaus holen da ich meine 5m draht in 6cm stücke geschnibbelt hab schon zum keeper bauen.

Zanderneuling
03.12.2016, 16:38
moin jungs sagt mal wo bekommt ihr den draht für die einlagen der chebus her? ich hab bei uns im baumarkt geschaut 0,48mm das kleinste aber nicht zugebrauchen weil er nicht die steifigkeit hat. 0,6mm hab ich auch gekauft und der ist auch nicht zugebrauchen für die chebus.
sprich bräuchte ich 0,5mm oder dünner aber stabileren draht. hat jemand ne idee / link was ich an draht nehmen kann?. nach schweißdraht hab ich auch schon geschaut kleinste größe war 0,6 oder 0,8mm .

gruss

norwegian_sun
03.12.2016, 19:07
Hy Fabian,

ich hab 0,8mm V2A drat fürn pilkerbau (den micha auch hat) hab mal Dr.Google befagt und mir ne rolle mit ettlichen 100 metern für irgendwie 10 euro paar zerlatschte gekauft...google mal nach V2a schweißdrat..

zwecks dratdicke, nimm ne feile, arbeite die form etwas um, dann passt es...keine angst, ich hab auch anfangs mich gescheut, formen umzubaun, inzwischen setz ich sogar die große alte 2 gang bosch an, wenn ich was umbaue....800 watt...wird alles gut...keine angst!!!..das alu is mit ner kleinen feile nicht gleich kaputt...

gruß mirko

PS: mit alter bosch mein ich ne 1984'ger schlagbohrmaschine ausm elektroschrott, voll funktiondfähig, 800 watt, 2 gang und elektronische drehzahlregulierung....warum schmeisen manche leute sowas weg???..kann nur sagen, absolut super gerät...

Zanderneuling
03.12.2016, 20:36
hey mirko . also meinst du da wo die einlageblech ist bischen weiter auffeilen damit man nen dickeres einlageblech nehmen. hmm das wäre noch ne idee müsste ich mir aber erstmal so ne schmale feile kaufen fg. ich schau gleich mal im netz was ich finde. naja draht hab ich ja in 0,6mm da in edelstahl . brauch dann nur neue einlagebleche.

aber danke für den tip :) .

du wirst lachen mein vater arbeit mit ner 40 - 50 jahre alten bohrmaschine die komplett aus metall ist. das war laut meinem vater damals die beste maschine die man bekommen konnte. die läuft heute noch, aber hat so ihre tücken die man kennen muss / sollte :cool: .

du wirst lachen mein vater kauft sich auch keine neuen bohrmaschine mehr , er geht lieber aufem trödel kauft dort eine für paar euros macht se flott und dann landet die bei mir und macht ihre dienste weiter :) .

norwegian_sun
03.12.2016, 23:34
Diese alten maschinen haben aber einen entscheidenden vorteil..unkaputtbar..:cool:..viiel mechanik, wenig elektronik, sind halt robuste urviecher...über sone bohrmaschiene kannste mit nem russischen T34 http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSYZ4Vv1HFgftyrehhZuU4mANzXcJ7D8 J8_gwxDnvucwnF7vlVibdfJcQ drüber fahren, die geht immer noch...

gruß mirko

Zanderneuling
04.12.2016, 11:57
jap da ist was dran mirko :) .