PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Plasti Dip .... ein Flüssiggummi



michael63
27.01.2011, 12:59
Ist Plasti Dip für Angler interessant ??

Hier ein paar Erfahrungen.

So, ich hab mal 2 Karpfenbleie in die Dose Plasti Dip getaucht und trocknen lassen.
Zuerst muss das Flüssig-gummi gut umgerührt weden.
Dann hab ich die Bleie ganz kurz getaucht und abtropfen lassen.
Dabei hatte ich den Eindruck, das Plasti Dip nicht dünnflüssig genug ist.
Nach einer Trockenzeit von ca. 2 Stunden sah die Sache aber schon wieder anders aus.
Die Schicht wurde viel dünner, aber immer noch zu dick.
Ich habe für weitere Versuche den Verdünner bestellt und dann gehts weiter.
Mein vorläufiges Fazit: mit dem Flüssiggummi kann jeder seine Bleie einfach beschichten.
Verdünner ist sicherlich zu empfehlen, dann kann je nach Bedarf angepasst werden.
Bild 3 zeigt die Bleie nach ca 2 Stunden. Das Ergebnis ist einwandfrei.:)

michael63
28.01.2011, 09:54
Hier noch die Herstellerbeschreibung,38

michael63
06.02.2011, 16:53
Gestern habe ich mal die Platine vom Bissanzeiger versiegelt. Ich wollte doch mal probieren, ob das Plasti Dip tatsächlich absolut isolierend wirkt.
Nach ca. 6 Stunden Trockenzeit hab ich den Bissanzeiger getestet.
Ja, funktioniert:cool:

michael63
18.02.2011, 15:59
Jetzt hab ich das Plasti Dip mit der Verdünnung angepasst. Das Ergebnis ist einwandfrei.

Unregistriert
09.06.2011, 20:32
Gibt es dieses Flüssiggummi auch in grün oder braun? Habs bis jetzt noch nicht gefunden.

LG Johannes

michael63
09.06.2011, 21:14
Hallo Johannes,
den Flüssiggummi gibt`s in transparent; weiß; schwarz; gelb; rot und blau.
Gibts auch als Spray. Aber grün u. braun sind noch nicht lieferbar.
Hier die Web Seite http://www.plastidip.de/produkte.php?prodid=1
Grüße,
Michael

bojuramartin
16.06.2011, 14:51
Gibt es dieses Flüssiggummi auch in grün oder braun? Habs bis jetzt noch nicht gefunden.

LG Johannes


Ein schönes Grün müsste man sich doch mit Blau und Gelb mischen können und zu einen Braun kommt man mit Grün und Rot.
Die Mischbarkeit sollte bei dem Produkt gegeben sein.

Weisbrot
16.06.2011, 16:42
Ja danke für die Tips. Hat das schonmal jemand ausprobier oder hat wer die Farben und könnte das ma mit nem bischen testen?

Achja hätte ich fast vergessen. Wollte mich nochma ebent Vorstellen weil ich mich ja auch angemeldet habe.

Also ich heiße Johannes, bin 20 Jahre alt und komme aus der nähe von Münster.
Ich angel meistens auf Karpfen in kleieneren Seen und Flüsse aber gehe auch mal auf Raubfisch oder am Angeln.
Ich gieße seit etwa nem Jahr und bastel gerne rum^^.

Lieben Gruß

Johannes

michael63
18.06.2011, 19:00
Ein schönes Grün müsste man sich doch mit Blau und Gelb mischen können und zu einen Braun kommt man mit Grün und Rot.
Die Mischbarkeit sollte bei dem Produkt gegeben sein.
Ja, mischbar ist das Plasti Dip. Das habe ich getestet.
@Johannes, eine Probemenge Plasti Dip schwarz ist per DPD am Freitag versendet worden.
Gruß,
Michael

Weisbrot
19.06.2011, 14:23
Danke Michael, klasse Service :)

michael63
20.06.2011, 20:45
Wer sonst noch eine Probe Plasti Dip in schwarz testen möchte, bitte melden.
Ich sende dann kostemlos per DPD eine Pobemenge zu.
Das Angebot gilt, bis meine 3,0 Kg Dose aufgebraucht ist, und probieren geht vor studieren...:)
Grüße,
Michael

Weisbrot
21.06.2011, 16:29
Moin. Habe dein Paket bekommen und schon nen bischen rumprobiert. Geht echt ganz gut. Im vergleich zu Pulverlack ist es echt einfach und die Schicht ist viel dünner so das auch Gewichtsangaben viel besser sichtbar sind. Die Beschichtung ist recht robust und schön von der Oberfläche. Sieht auch sehr Professionel aus aber man muss die Bleie vorher sehr sorgsamm bearbeiten weil man fast alles sieht.

Werde bald mal verschiedene Farben zu mischen und auch grün und braun zu bekommen.

Also mein erstes Fazit: Es is zwar recht teuer aber viel weniger arbeit als Pulverlack. Es sieht gut aus und is recht robust. Ich finds glaubich besser als Pulverlack aber ich werds erstma ordentlich testen und weiter berichten.

Vielen Dank nochma Michael ist echt ganz geiles Zeug

michael63
21.06.2011, 19:41
Also mein erstes Fazit: Es is zwar recht teuer aber viel weniger arbeit als Pulverlack. Es sieht gut aus und is recht robust. Ich finds glaubich besser als Pulverlack aber ich werds erstma ordentlich testen und weiter berichten.

Vielen Dank nochma Michael ist echt ganz geiles Zeug
Den Preis finde ich auch sehr hoch:(, auch von anderen Kunden wird der Preis als heftig empfunden.
Bin schon gespannt auf die Farbmischversuche.

Gallere
22.06.2011, 12:29
Den Preis finde ich auch sehr hoch:(, auch von anderen Kunden wird der Preis als heftig empfunden. Bin schon gespannt auf die Farbmischversuche. Moin Michael Da bist nicht nur Du gespannt drauf. Aber schau Dir doch mal das an,was ich gefunden habe. Ob damit den gleichen Effekt erziehlt. http://www2.westfalia.de/suche/index.php?suche=fact_finder&suchbegriff_fact_finder=Antirutschlack Ach ja,fast vergessen. Beim Futterhaus in der Angelabteilung kostet ein überzogenes 80g Karpfenblei in schwarz über 2.50€

michael63
22.06.2011, 18:56
Der Antirutschlack ist möglicherweise das gleiche Material
Aber der Vorteil ist, das man erstmal eine kleinere Menge kaufen kann. (100ml anstelle von 200 mml)
Ich hab übrigens heute Farbmischversuche gemacht:), aus schwarz und rot wird ein braunton.(wie bei mosella, korda usw)

Weisbrot
22.06.2011, 22:39
Jau das sieht ja gut aus. Bin ma gespannt ob man nen vernünftiges grün hinbekommen kann mit blau und gelb. Michael du hast die Farben nicht zufällig da ne? Der Rutschlack sieht ja ganz interessant aus. Wie is das denn da mit den Farben. Hab keine Angaben gefunden.

Gallere
23.06.2011, 07:21
Jau das sieht ja gut aus. Bin ma gespannt ob man nen vernünftiges grün hinbekommen kann mit blau und gelb. Michael du hast die Farben nicht zufällig da ne? Der Rutschlack sieht ja ganz interessant aus. Wie is das denn da mit den Farben. Hab keine Angaben gefunden. Moin Weisbrot Das wird wohl die einzige Farbe sein,die Westfalia hat. Bin beim stöbern im Shop drüber gefallen. @Michael Das Ergebnis sieht ja mal schon stark aus,könnte einen durchaus gefallen.

Weisbrot
07.07.2011, 20:34
Soo habe mal nen bischen mit Plasti Dip rumprobiert und mir die Farben gelb und blau bestellt. Zusammen mit ein bischen schwarz habe ich einen grünton hinbekommen. Is zwar net ganz billig aber funktioniert eigentlich ganz gut. Schön wärs auch wenn man nochn braunton hinbekommen könnte.
Verdünnt habe ich das ganze mit ein wenig universalverdünner und dann ich ner kleinen verschraubbaren Dose geschüttelt. Ach Michael könntest du mir vielleicht nochmal ne Probe von dem Plasti Dip in schwarz zuschicken? Und das rote sah auch net schlecht aus. Würde mich sehr freuen wenn das möglich wäre.

So siehts dann nacher aus:

http://angler-info.eu/image/png;base64,iVBORw0KGgoAAAANSUhEUgAAABAAAAAQCAIAAAC QkWg2AAAAfklEQVQokY2SyxEAIQhDUzql0Vn2oLB8ZDTjCXmIA chNKBIRzlLVylwBkonpgAB+mliB0r6/s7M7wB0GgQxYzAFvogMhYH+AgCEYgZQdATTgkD0CqxN71D6dbf 2dM7vWfXDpOIdVU3bVbGsBrCMfWZx3BTxvWpAE6IMOW/KoD+CGaRdW2WaCAAAAAElFTkSuQmCC

michael63
07.07.2011, 20:44
Schön wärs auch wenn man nochn braunton hinbekommen könnte.

Hallo Johannes,
Ich schätze, das könnte mit etwas rot zumischen was werden. Ich sende die Proben morgen los.
Die Bleie sehen gut aus:cool:

Weisbrot
07.07.2011, 20:59
Ja super vielen Dank! Is echt nen bischen ne Schmiererei und echt teuer aber meiner Meinung nach besser als Pulverlack. Sieht professioneller aus und man kanns schön eintunken. Das stinken in der Küche ist nicht mehr nötig. Mit einer kleinen Dose (wo auch der Pulverlack drinne is) reicht für etwa 30-40 Bleie aber ich tauche die Bleie auch 2 mal ein dann siehts besser aus als 1 mal dick. Eine 200gr Dose sind etwa 5 kleinere Dosen voll gestreckt mit Verdünner.

michael63
07.07.2011, 21:18
Das wären dann 150 bis 200 Bleie per 200 g Dose.
Verdünner und Plasti Dip kostet zusammen etwa 20 Euro.
Die Beschichtung für ein Blei kostet 0,10 bis 0,13 Euro. Wenn man sauber arbeitet.

Weisbrot
07.07.2011, 21:43
Das sind nur grobe Schätzungen aber ich denke auch das so ca. 10-15 cent ganz gut hinhauen. Bei Pulverbeschichtung wär es glaubich etwas weniger so ca 6-8 cent wobei da ja noch die Kosten für den Backofen dazukommen.
Also so um den dreh kann man sagen Plastip beschichtung 15 cent, Pulverlack 10 cent kostet und beide Vor- und Nachteile haben. Plasti Dip ist dünn und Pulverlack dick.
Vorteile Plasti Dip: viele Möglichkeiten, legt sich eng ums Blei und man kann Gewichtsangaben besser lesen. Es fühlt sich gut an, sieht professionel aus und ist nicht ganz so viel arbeit. Meiner Meinung nach hälts besser aber das Material ist aber nicht so hart wie bei Pulverlack. Man kanns gut bis zu der bestimmten Kannte eintauchen und genauer mit arbeiten.
Nachteil: recht schmierig und der höhere Preis (hohe Anschaffungskosten.
Vorteile Pulverlack: recht günstig und ist nach dem Einbrand sehr hart. Es kommen fast keine Kratzer rein. 1 Dose zum ausprobieren kostet nur etwa 3 €.
Nachteil: recht spröde, und platzt an Ecken (z.B. die Noppen von Grippableien) schnell ab. Es ist ein bischen mehr Aufwand und die Küche oder der Bereich um den Ofen stinkt, was auch Familienstress geben kann^^.

Das sind so die Erfahrungen die ich gemacht habe. Ich würde glaubich Plasti Dip vorziehen wobei mit Pulverlack auch sehr gute Ergebnisse erreicht werden können. Ich habe auch bestimmt nicht alles perfekt gemacht das bekommen andere vielleicht besser hin. Je nach dem.

michael63
16.07.2011, 18:11
Hier sind die 4 Bleie aus der neuen F134.
414
Das erste Blei ist in schwarz getaucht.
2 und 4 in einem Rot-Schwarz-Gemisch.
3 wurde schwarz getaucht und dann Pulverlack in Tarngrün aufgepudert. Anschließend nicht erhitzt.
Grüße,
Michael

Gregor
23.07.2011, 16:47
Ich habe heute leichte Jigs (Erie- und Football-Jigs in 7gr) mit Pulverlack versehen. War mal wieder viel Arbeit.
Nun frage ich mich ob das mit Plasti Dip nicht einfacher gehen würde. Ich möchte die Jigs nur möglichst unauffällig gestalten, daher dunkle Farben wie braun oder schwarz.

Bilden sich an den Jigs "Nasen" bzw. Tropfen wenn das Material trocknet? Das fänd ich nämlich weniger schön. Wieviel Verdünner nimmst Du?

michael63
24.07.2011, 12:24
Hallo Gregor,
Verdünner mische ich bei einer neuen Dose etwa 5% zu. Das hat man aber auch schnell im Gefühl.
Falls mal zuviel Verdünner reingekommen ist, kann man die Jigs auch mehrfach tauchen.
Die Nasen bilden sich, aber nicht übermäßig.(ist aber auch wieder Geschmackssache)
Wichtig: die Nasen werden noch nach ca. 10 Stunden Trockenzeit immer noch dünner.
Grüße,
Michael

Gregor
24.07.2011, 12:51
Und wie ist sonst die Erfahrung bei Jigs...

Verträgt sich die Gummierung mit den Gummifischen, Twistern usw?
Und wie lange bleibt die Gummierung haften? Wenn man den Jig viel über Steine hüpfen lässt springt teilweise ja sogar Pulverlack ab.

michael63
24.07.2011, 15:41
Mit den Gummifischen verträgt sich das, aber bei harten Steinkontakt wird das vermutlich auch nicht halten.
Gruß,
Michael

Weisbrot
25.07.2011, 16:34
Hallo Michael deine Bleie sehen ja gut aus. Besonders das mit dem grünen Pulver. Also ich verdünne Plastidip recht stark so ca 20%. Das ist dann recht dünnflüssig hat aber den Vorteil das es besser abtropft. Ich tauche die Bleie da 2 mal rein dann siehts gut aus. Damit keine Nasen hängen bleiben muss alles gut abgetropft werden. Ich wische die Nasen mit der Plastidipdose ab. Wenns verdünnt ist ist das sowieso sehr dünn alles. Wenn man sich nen bischen mühe nachm tunken gibt kann man die Nasen eigentlich ganz gut vermeiden.

Achja vielen Dank für die Proben!:)
Werde bald ma wieder nen bischen Basteln.

Glaube auch das Plastidip bei hartem Steinkontakt nicht so gut hällt deswegen mach ichs auch 2 mal.

Gruß Johannes

michael63
25.07.2011, 23:08
Besonders das mit dem grünen Pulver.
Glaube auch das Plastidip bei hartem Steinkontakt nicht so gut hällt deswegen mach ichs auch 2 mal.

Gruß Johannes
Ich werde bei Gelegenheit mal etwas Lehm oder Erde auf das noch flüssige Plasti Dip bröseln.
Da bin ich auf das Ergebnis schon gespannt. Manche Karpfenangler legen sehr viel Wert auf eine maximale Tarnung.
Hat schon mal jemand die Grundierung http://www.plastidip.de/produkte.php?prodid=5 getestet? Die soll die Haftung um ein mehrfaches erhöhen. Kostet allerdings auch 14,00 Euro:(
434http://www.plastidip.de/produkte.php?prodid=5
Übrigens habe ich noch einige Proben, die ich noch kostenlos versende:cool:
Gruß,
Michael

Weisbrot
26.07.2011, 13:13
Moin

Habe gestern gesehn das du mir anstatt schwarz gelb geschickt hast. Aber ich will ja jetzt nicht unverschämt werden ^^.

Ja über die Grundierung habe ich auch schon nachgedacht aber is auch nen teurer Spaß aber wär schon interessant.

Mit dem rot kricht man nen schönen grünbräunlichen ton hin. Man kann ja auch das Blei grün machen und dann mit dunkelgrün so flecken oder sowas drauf machen.

Gruß Johannes

Weisbrot
26.07.2011, 13:44
Habe grade noch ne interessante Seite gefunden. Ist zwar nichts mit Plastidip aber es geht um Bleitarnung. http://www.carp-squad.com

Gruß

michael63
26.07.2011, 20:06
Die Karpfenseite find ich auch sehr interessant. Hier der Link zu den Tipps http://www.carp-squad.com/#Bleitarnung
Klebestangen für Heißklebepistolen im Kochtopf zu verflüssigen und die Bleie damit zu beschichten ist ja :cool::cool:
Johannes, schwarz sende ich dir aber noch zu;)

Weisbrot
26.07.2011, 21:15
Ja finde die Seite auch ganz gut .
Kleiner Nachteil ist, dass die Bleie danach nen bischen unförmig aussehen und dass es recht dick ist.
Aber die Idee is auf jeden fall ganz gut. Die Algen und Wollebleie sind auch geil.
Weist du wie dieses Zeug heißt womit der das Algenblei macht? Is sone Art Watte oder?

Vielen Danke Michael, bist echt der beste :)

Gruß Johanes

michael63
26.07.2011, 21:28
Weist du wie dieses Zeug heißt womit der das Algenblei macht? Is sone Art Watte oder?

Gruß Johanes
Ich kenne das Zeug auch nicht, aber in manchen Angelshops gibt`s Fliegenbindermaterial, das könnte schon mal gehen.
435http://www.fliegen-shop.de/Fliegenbindematerial/HaareFelle_Haeute/

Weisbrot
26.07.2011, 21:34
Ja da ist schon nicht schlecht. Werde die Tage mal im Deko und Auqariumladen schauen.

Melde mich wenn ich was finde.

Gruß

Gregor
13.08.2011, 20:23
@Michael: Habe heute die Farbe zum testen bei meinen Eltern abgeholt. Danke soweit schonmal dafür!

Gerade eben habe ich auch schon die ersten 20 Jigs damit beschichtet. Lasse die jetzt mal trocknen und lege morgen noch eine Schicht drüber.
Sobald mein Boot wieder "rennt" (derzeit ist der Motor kaputt) werde ich mal testen wie die Dinger sich bei Steinkontakt verhalten und hier berichten.
Ausserdem interessiert mich wie sich die Beschichtung mit den Gummiködern (und den Weichmachern) verträgt.

Gregor
14.08.2011, 13:09
Hier die ersten Ergebnisse von gestern. Habe zum Vergleich mal ein paar Köpfe die ich mit Pulverfarbe beschichtet habe dazu gelegt.
Irgendwann (wenn es die Zeit zulässt) kommt ein langer Bericht zu dem Thema auf meine Homepage. Dazu brauche ich aber noch ein wenig...

michael63
14.08.2011, 13:22
Hallo Gregor,
mit Deinem Boots-Motor ist ja :mad:..
Aber wenigstens die Jig`s sind einwandfrei. :)
Ich vermute auch, das sich das Plasti-Dip mit dem Weichmacher der Gummi-Köder verträgt.
Gruß,
Michael

Weisbrot
11.09.2011, 13:23
Moin

Also ich habe jetzt mal die Grundierung Plastidip Primer getestet. DAs is echt nen Unterschied. Das Plastidip an sich ja wohl recht fest aber der Halt zum Blei war nicht so besonders gut so das es bei Steinkontakt schon mal beschädigungen hab. Nach ersten Test muss ich sagen das die Beschichtung mit der Grundierung viel stabiler ist allerdings kostet eine Sprühflasche auch 14 Euro+Porto. Kann noch nicht genau sagen wie lange eine Dose hält.
Michael du hast das leider nicht in deinem Shop oder?

LG Johannes

michael63
11.09.2011, 16:39
Hallo Johannes
der Preis ist der Knackpunkt, das meine ich auch. Aber jetzt wissen wir zumindest schon mal, das diese Grundierung hält, was sie verspricht.
Derzeit führe ich den Artikel noch nicht im Shop, aber möglicherweise später. Deine Erfahrungen sind ja schon mal ein guter Hinweis.
Hier der Plasti Dip Shop http://80.237.201.29/index.php/
Grüße,
Michael


13,99 €
inkl. 19% MwStSpeziell entwickelte Grundierung zum Aufsprühen, für alle Plasti Dip® Produkte. Erhöht die Haftfestigkeit auf fast allen Oberflächen um ein Vielfaches. Eine Dose enthält 250ml.

Entspricht 55,96 Euro je Liter http://www.plastidip-gmbh.info/


http://80.237.201.29/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/g/r/grundierung_2.jpg
http://80.237.201.29/skin/frontend/default/default/images/slider_btn_zoom_out.gif

Weisbrot
11.09.2011, 21:40
Ja mein erster Eindruck war ganz gut aber werds bald erstma testen. Leider is das ne Sprühflasche und keine Dose. Beim Sprühen geht recht viel daben und z.B. auch auf en Wirbel und sowas.

michael63
19.09.2011, 21:07
518519
Hallo,
Ich habe heute mal Plasti Dip transparent mit Sand und etwas Torf gemischt und die Bleie darin getaucht.
Das Ergebnis hat mich positv überrascht. :)

Weisbrot
21.09.2011, 14:36
Jau sieht geil aus. Sauba :)

michael63
21.09.2011, 19:43
....und hält auch viel besser am Blei, wie ich vermutet habe.:)

Nicky
24.01.2012, 22:38
gibt es den gummi dip auch in klar dann könnte man die köpfe pulvern und danach damit überziehen und sie haltbarer machen die pulver beschichtung :)

michael63
25.01.2012, 10:05
gibt es den gummi dip auch in klar

Ja, weiter oben im Bild ist der klare Plasti Dip. Ob das die Pulverbeschichtung haltbarer macht, wäre ein Versuch wert.
Ich vermute aber nicht.
Grüße,
Michael

Holger69
26.01.2012, 23:32
also diesen plasti dip würd ich auch gern erst einmal ausprobieren !
im übrigen ! finde das die formen von michael doch schon so das es vom preis/leistung die besten auf dem markt sind !

michael63
26.01.2012, 23:40
also diesen plasti dip würd ich auch gern erst einmal ausprobieren !
im übrigen ! finde das die formen von michael doch schon so das es vom preis/leistung die besten auf dem markt sind !
Hallo Holger,
besser find ich die von Di-it, wenn größere Stückzahlen benötigt werden.
Da hat man weniger Nacharbeit. Aber auch einen höheren Anschaffungspreis.
Plasti Dip sende ich dir mal eine kostenlose Probe zu.
Grüße,
Michael

Holger69
26.01.2012, 23:51
also michael ! muss sagen komme mit deinen formen sehr gut klar ! keine probleme bis dato ! und ich gieße viel !

Holger69
01.02.2012, 01:42
!!!hallo michael!!!heute ist der dip eingetroffen:) ! hab es aus probriert und muss sagen es ist hervorragend:o ! werd denke ich mal morgen ein paar farben bestellen !

michael63
01.02.2012, 10:01
!!!hallo michael!!!heute ist der dip eingetroffen:) ! hab es aus probriert und muss sagen es ist hervorragend:o ! !

...........probieren geht über studieren:) gerade bei Plasti Dip.
Grüße,
Michael

schattenboxer
10.10.2012, 11:13
was ist mit flüssg kunststoff? hat das schon jemand getestet?

Flüssig Kunststoff bei Hornbach (http://www.hornbach.de/shop/Fluessig-Kunststoff-seidenmatt-Nussbraun-2-5-l/8247921/artikel.html?WT.svl=artikel_text)

michael63
10.10.2012, 20:44
.. hab das Zeug mal bestellt, und werde bald berichten:cool:

michael63
16.10.2012, 19:57
1351 http://www.hornbach.de/shop/Fluessig-Kunststoff-seidenmatt-Nussbraun-2-5-l/8247921/artikel.html?WT.svl=artikel_text
... hab heute mal ein paar Bleie getaucht.
Der erste Eindruck ist gut. Die Farbe ist richtig braun und sieht auf dem Bild viel dunkler und glänzender aus.
Morgen nach der Aushärtung kann ich aber mehr sagen.
1352

schattenboxer
17.10.2012, 09:56
das sieht schon mal sehr gut und vielversprechend aus! bin mal gespannt auf die physikalischen eigenschaften (abrieb, haftfähigkeit, etc...)

hast du das unverdünnt verwendet? könntest du das mal mit partikeln in der masse (sand, kies, etc...) ausprobieren?

michael63
17.10.2012, 20:57
..das Material habe ich gut durchgerührt, Verdünner brauchte ich dann nicht mehr zugeben:cool:
Die getauchten Bleie sind super geworden, klsse Optik (hab leider Knipse für Foto vergessen)
Die Beschichtung scheint auch gut zu haften. Das ist möglicherweise die Alternative.
Ich teste mal Morgen die Abriebfestigkeit und teste mal Sandzugabe.

magut
17.10.2012, 21:29
schaun super aus --werd mal schaun ob ich das auch bei uns im Ösiland im Baumarkt find für meine Jigköpfe
l.G.
Mario

michael63
18.10.2012, 21:44
mal Morgen die Abriebfestigkeit und teste mal Sandzugabe.
.. den Test mit der Sand oder Partikelzugabe hab ich vergessen:( , aber die Haftung hab ich geprüft. Das Ergebnis war noch nicht überzeugend.
Die Beschichtung löste sich zu leicht vom Blei. Allerdings benötigt das Flüssigplastik auch recht lange zum Aushärten und in meiner Bude isses recht kalt gewesen. Da schaue ich nach dem Wochenende noch mal hin.
Dann möchte ich noch kurz zwischen Abriebfestigkeit und Haftfähigkeit unterscheiden. Die Abriebfestigkeit scheint enorm hoch zu sein. Nur bei der Haftfähigkeit bin ich mir noch nicht sicher.
Grüße,
Michael

schattenboxer
19.10.2012, 13:11
vielleicht bedarf das blei einer art vorbehandlung, wie anrauhen oder/und grundieren um die haftfähigkeit zu erhöhen?

vielleicht ist die dehnungsfähigkeit zu gering, so dass es nach dem trocknen spröde wird und abblättert

dieses produkt hier (http://www.argon-colors.at/protector-plus/index.shtml) hat zum beispiel eine dehnungsfähigkeit von 300%, vermutlich wird es aber viel zu teuer sein (preislisten bekommen nur gewerbetreibende).

vielleicht gibt es ja bindemittel, die kostengünstig sind und die dehnungsfähigkeit erhöhen?!

michael63
19.10.2012, 21:03
vielleicht gibt es ja bindemittel, die kostengünstig sind und die dehnungsfähigkeit erhöhen?!
..ich werd mal versuchen, mehr über diesen Klarlack herauszufinden(Preis). Scheint ja ein echter Superhaftgrund zu sei Da kann man ja auch Farbpigmente zumischen. Wenn der Lack auf Glas so gut haftet,dann sollte der das auf Blei eigentlich auch tun.
Als kostengünstige Alternative könnte Metall Primer herhalten. Das hab ich aber noch nie getestet.

magut
01.11.2012, 21:03
FRAGE gibt es schon neues von dem Hornbach Produkt?
l.G.
Mario

michael63
01.11.2012, 23:56
neues von dem Hornbach Produkt?

.. die Optik der lackierten Bleie ist sehr gut. Ein natürlich aussehendes mattes braun. Aber die Haftung ist auch nach mehrtägiger Trockenzeit nicht gut.
Grüße,
Michael

FakeFish
02.11.2012, 00:23
.. die Optik der lackierten Bleie ist sehr gut. Ein natürlich aussehendes mattes braun. Aber die Haftung ist auch nach mehrtägiger Trockenzeit nicht gut.
Grüße,
Michael

..........mit oder ohne Grundierung?


Gruß, Branko

michael63
02.11.2012, 08:34
..........mit oder ohne Grundierung?
Gruß, Branko
ohne Grundierung, hab bisher verpennt, Grundierung für Versuchszwecke zu besorgen:(
Grüße,
Michael

emkey
17.09.2015, 23:28
hat jemand nen guten tip wo man günstig an plastidip kommt?

besten dank vorab & grüße :cool:

eddyBarsch
18.10.2015, 00:41
hat jemand nen guten tip wo man günstig an plastidip kommt?

besten dank vorab & grüße :cool:

Lese hier schon ne Weile mit und hab mir jetzt extra mal nen Account gemacht, um auf deine Frage zu antworten. Es gibt zwar derzeit ne Menge Fälschungen am Markt aber originales Plasti Dip bekommst du soweit ich weiß hier: Plasti Dip Europe Online Shop (https://www.plastidip-sale.com). Es handelt sich um einen deutschen Anbieter.

In diesem Sinne, Petri!

michael63
21.10.2015, 10:01
Eddy, willkommen hier bei den Bastelköppen, wenn auch etwas verspätet:cool:
Zu dem PlastiDip kann ich auch die Grundierung empfehlen, dann haftet der Gummiüberzug deutlich besser.
5398 (https://www.plastidip-sale.com/plasti-dip/plasti-dip-grundierung-325-ml-primer-11-oz/248/plasti-dip-grundierung-325-ml-/-primer-11-oz?c=81) https://www.plastidip-sale.com/plasti-dip/plasti-dip-grundierung-325-ml-primer-11-oz/248/plasti-dip-grundierung-325-ml-/-primer-11-oz?c=81

eddyBarsch
26.10.2015, 07:43
Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen!

Donaufighter
26.10.2015, 09:50
Hi,

Für welche Zwecke verwendet ihr das Plasti-Dip eigentlich? Bleiköpfe? Gummifische?:confused:

Gruß

Roland