PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pulverlack mischen?



michael63
16.10.2011, 21:15
556557558559

Pulverlacke sind nach meinen Erfahrungen problemlos mischbar.
Das 2te Blei ist mit einer Mischung aus schwarz-weiß und Blei 3 ist mit Tarngrün-Weiß gepulvert.
Hier habe ich mal Drop-Shot Wirbel Gr.8 verwendet.
Grüße,
Michael

Weisbrot
18.10.2011, 16:15
Jau sieht gut aus. Hab auch die Erfahrung gemacht das man das ganz gut mischen kann.

Gibts nen bestimmten Grund das du Dropshot Wirbel verwendet hast?
Willst du im Meer damit angeln oder wofür braucht man da solche Gewichte?

michael63
18.10.2011, 19:17
Gibts nen bestimmten Grund das du Dropshot Wirbel verwendet hast?
Willst du im Meer damit angeln oder wofür braucht man da solche Gewichte?
Hallo Johannes,
manche Kunden gießen sich solche schweren Bleie mit DS-Wirbel. Ich wollte das auch mal probieren, und die halten einwandfrei an der Schnur.
Die werden für Meeresangeln und in der Strömung gebraucht.
Grüße,
Michael

michael63
18.10.2011, 19:44
Hier habe ich auch mal rot-gelb und rot-weiß gemischt.


563561562

Weisbrot
19.10.2011, 16:38
Ja hab ich noch garnicht so drüber nachgedacht aber kann man ja auch als "Sollbrichstelle" nehmen. Meinst du das sich das Blei lösen würde wenn man z.B. nen Hänger hätte. Wäre ja vllt auch Fischfreundlicher. Könnte mir aber Vorstellen das der Wirbel zu gut hält oder?

LG Johannes

michael63
19.10.2011, 22:53
Ja hab ich noch garnicht so drüber nachgedacht aber kann man ja auch als "Sollbrichstelle" nehmen. Meinst du das sich das Blei lösen würde wenn man z.B. nen Hänger hätte. Wäre ja vllt auch Fischfreundlicher. Könnte mir aber Vorstellen das der Wirbel zu gut hält oder?

LG Johannes
.... da hab ich wiederum noch nie drüber nachgedacht. Ich werde mal probieren, wie fest sich der Wirbel an die Schnur klemmt. Falls man ein 60g oder schwereres Gewicht mit Drop Shot-Wirbel auswerfen kann, gäbs ja ganz interessante Möglichkeiten.
Grüße,
Michael

Weisbrot
20.10.2011, 22:06
Jau könnte ich mir auch vorstellen. Glaube aber das das fast zu guthält aber müsste man testen.

michael63
21.10.2011, 19:12
Habs getestet,
ich habe ein 100g Blei am DS-Wirbel Gr.8 an eine 20er geflochtene geklemmt.
Das Blei konnte ich ca. 40m auswerfen. (stärkere Würfe habe ich noch nicht probiert)
Wenn das Blei im Gestrüpp hängen blieb, zog sich die Schnur aus der Klemme.
Die Schnur war aber im entsprechenden Bereich beschädigt.
Ich schätze mal, mit einer Zugkraft von ca.2 kg lässt sich der Wirbel auf der Schnur verschieben.
566
Grüße,
Michael

Weisbrot
22.10.2011, 14:28
Das klingt ja gut. Weist du wie es bei monofiler Schnur ist? Ist es vielleicht ähnlich?
Ach Michael hast du das Futterkorbgitter schon losgeschickt?

LG Johannes

michael63
22.10.2011, 22:43
Die Futterkorbbleche sind per DPD unterwegs.
An monofiler Schnur teste ich das auch mal, bin aber ab morgen für 1 Woche im Urlaub. (schon wieder:o ich weiß;))
Ich werd da auch bei Pawi`s Peche reinschauen. Da könnte man das vielleicht mal testen.
Grüße,
Michael

Weisbrot
23.10.2011, 20:04
Alles klar. Besten Dank Michael. Wünsch dir nen schönen Urlaub

michael63
30.10.2011, 21:56
Weist du wie es bei monofiler Schnur ist? Ist es vielleicht ähnlich?

habs mit einer 25er monofilen probiert. Auch hier schätze ich eine maximale Zugkraft von ca. 2 kg
Allerdings verschiebt sich der DS-Wirbel nicht, sondern die Schnur bricht an der geklemmten Stelle.
Grüße,
Michael

Yellow_Wale
25.04.2012, 12:31
Klingt echt interessant. Vielleicht sollte ich auch mal mit Bleigießen anfangen.

michael63
25.04.2012, 20:48
Klingt echt interessant. Vielleicht sollte ich auch mal mit Bleigießen anfangen.
Vorsicht.......das kann süchtig machen:)
......... und Spaß.
Grüße,
Michael