Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Spritzen für Plastisol-Iinjection

  1. #1
    Administrator Avatar von michael63
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Velmede in NRW
    Beiträge
    2.262

    Spritzen für Plastisol-Iinjection

    Name:  Einlaufspritze.JPG
Hits: 2337
Größe:  25,1 KB Name:  Instrumente NRW.JPG
Hits: 2325
Größe:  18,8 KB Name:  Spritze.JPG
Hits: 3232
Größe:  16,9 KB
    Diese Spritzen wurden bereits zur Plastisolinjection getestet. http://www.instrumentenrw.de/advance...pritze&x=0&y=0
    Und Hier gehts zu den Beiträgen
    Verlinkung zu Produkten und Webseiten ausdrücklich erlaubt
    http://bleigussformen.de

  2. #2
    Erfahrener Bastelkopp
    Registriert seit
    17.09.2013
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    322

    AW: Spritzen für Plastisol-Iinjection

    Hallo zusammen,
    Mal etwas neues zu dieser Kategorie.
    Ich hatte meine neuen Spritzen ja schon einmal anderer Stelle vorgestellt.
    Jetzt habe ich sie so umgebaut, dass sie absolut dicht sind und sich das flüssige Plastisols aufziehen lässt, aber das ist nicht so entscheidend.
    Ich habe beim Testen verschiedener Füllen festgestellt, dass ich mit der spitzen 4mm Tülle nochmals reinstechen kann und es dann keine Blase mehr M Anfang.des Gufis gibt.
    Dies war so der letzte Punkt, der mich beim Gießen immer genervt hat und wo ich bisher immer tricksen musste.

    Nun ist es vorbei. Befüllen, kurz warten nochmal einsetzen wodurch die Luftblase zerstört wird und nochmal kurz nachdrucken. Fertig ist der perfekte GuFi.
    Hier ein paar Bilder...Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0819.jpg 
Hits:	286 
Größe:	920,9 KB 
ID:	3640Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0824.jpg 
Hits:	284 
Größe:	853,2 KB 
ID:	3641Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0823.jpg 
Hits:	244 
Größe:	806,0 KB 
ID:	3642

  3. #3
    Erfahrener Bastelkopp Avatar von Roy_Detroit
    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    210

    AW: Spritzen für Plastisol-Iinjection

    Nice! Wie hast du die dicht bekommen? Epoxy?

  4. #4
    Erfahrener Bastelkopp
    Registriert seit
    17.09.2013
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    322

    AW: Spritzen für Plastisol-Iinjection

    Hab Sie mit Epoxydharz zugeklebt und den Aufsatz verschließen ich dann noch mit Dichtmasse aua dem Sanitärbedarf. Den inneren Stempel habe ich mit einer passend zurecht geschnittenen Gummischeibe gepumpt, so dass es eine totales Vakuum ergibt.

    Aktuell ziehe ich es aber garnicht auf, sondern schraube den Aufsatz wie auf dem Bild zu Segen komplett ab und befülle dann, geht schneller und super einfach zu reinigen.

    Top für alle am Rande.
    Hab mir ein paar Liter Silikonöl gekauft und Pinsel immer ganz leicht die Spritze innen ein. Dann läuft alles gut und der Rest geht perfekt leicht wieder raus...

  5. #5
    Erfahrener Bastelkopp Avatar von Roy_Detroit
    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    210

    AW: Spritzen für Plastisol-Iinjection

    Das hört sich gut an. Gibts dafür auch eine Anleitung und n Link zur Spritze? Hab eine von Kaiser gefunden aber da fehlt das Gummi an der Seite. Ist self-made oder?

    Daniel

  6. #6
    Erfahrener Bastelkopp Avatar von Herbynor
    Registriert seit
    24.11.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    246

    AW: Spritzen für Plastisol-Iinjection

    Wer billig kauft, kauft zweimal.
    So das habe ich nun auch durch, habe mir eine Spritze über ebay gekauft mit Plastikdüse, aber leider hat sich das Plastik bald verabschiedet.
    Nun habe ich mir eine aus voll Metall gekauft, aber die finde ich auch nicht ganz so gut, weil sie zu warm an den Fingern wird.
    Jetzt habe ich aus zwei eins gemacht und das geht gut. Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt.
    Dadurch, dass ich jetzt eine Spritze habe mit Presse habe ich so gut wie keine Probleme, nur man sollte beachten das das warme Plastisol nicht in einer zu geringen Menge ist, es kühlt zu leicht aus und wird fest.
    Wenn ich das Plastisol in die Spritz gegeben habe, warte ich gerne noch ein wenig, damit die Blasen nach oben steigen und ich sie nicht in meinen Rohling bekomme.
    Denn habe ich bei den Gummifischen fest gestellt, dass sie nach dem abkühlen einfallen.
    Was geholfen hat ist mit dem breiten Daumen in das fast feste Plastisolnest drücken und warten bis es fest wurde und es gab keine Beanstandungen mehr.
    MfG Herbynor
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	001.JPG 
Hits:	268 
Größe:	415,0 KB 
ID:	3661   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	004.JPG 
Hits:	201 
Größe:	338,0 KB 
ID:	3662   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	005.JPG 
Hits:	207 
Größe:	399,1 KB 
ID:	3663   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	006.JPG 
Hits:	240 
Größe:	404,8 KB 
ID:	3664  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	010.JPG 
Hits:	220 
Größe:	389,8 KB 
ID:	3665   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	012.JPG 
Hits:	227 
Größe:	395,0 KB 
ID:	3666  

  7. #7
    Erfahrener Bastelkopp Avatar von Roy_Detroit
    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    210

    AW: Spritzen für Plastisol-Iinjection


  8. #8
    Erfahrener Bastelkopp
    Registriert seit
    17.09.2013
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    322

    AW: Spritzen für Plastisol-Iinjection

    Zitat Zitat von Roy_Detroit Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ganz genau die meine ich.

    Ihr könnt das Problem mit der Hitze Bei Metallspritze ganz leicht lösen.
    Bei ikea gibt es aus Kautschuk ofenpads zum Herausnehmen von Töpfen etc...
    Die wickle ich einfach darum und befestige sie. Wirkt perfekt...

  9. #9
    Erfahrener Bastelkopp Avatar von Roy_Detroit
    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    210

    AW: Spritzen für Plastisol-Iinjection

    Ich wusste doch das mir das bekannt vor kam

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •